Wasseramseln im Triebtal

Die Wasseramseln im Triebtal sind momentan sehr aktiv. Unterhalb der Staumauer der Talsperre Pöhl, bereiten sich derzeit wieder auf ihr Brutgeschäft vor. Fleißig wird Nistmaterial gesammelt und mit anderen Wasseramseln gezankt. Bereits an der Elstertalbrücke kann man die kleinen zänkischen Männchen mit ihrer weißen Brust bei Streit mit dem Nachbarn beobachten. Aber das Tal der kleinen Trieb bietet wesentlich bessere Brut- und Jagdmöglichkeiten für die kleinen Taucher.
Unter den Vorsprüngen der bemoosten Felsen, die im steinigen Bett der Trieb liegen, gibt es so manchen Leckerbissen für die Wasseramseln. In den schattigen Felsnischen, die sich am Rand der Trieb befinden, sind einige gute Standorte für die Nester mit dem geringsten Weg zu Futtersuche.

Auch die kleinen Zaunkönige waren schon sehr aktiv.

Zwei Wasseramselhähne balzen un den besten Platz an der Trieb
Wasseramseln auf den bemoosten Felsen an der Trieb

Mehr Bilder zum Thema Triebtal unter dieser Seite

Schreibe einen Kommentar