Thiessow und zum Lotsenturm

Eine Küstenwanderung auf Rügen, dieses Mal ging es nach Thiessow und zum Lotsenturm. Schon vom Göhrener Südstrand kann man das Ziel gut erkennen, die kleine Landzunge mit dem Südperd und dem Lotsenturm. Ab dem Strand bei Lobbe kann man bequem am Ostseestrand bis nach Thiessow laufen. Wagemutige die vom Göhrener Südstrand kommen nehmen den Weg direkt an der schmalen Steilküste vorbei.
Ganz ohne Gefahr ist das nicht, denn ständig können dort Stücke aus dem hohen Erdreich brechen und mit großen Steinbrocken einen Wanderer begraben.
Oben an der Uferkante der Steilküste brütet eine Kolonie kleiner Segler. Diese stoßen in Schwärmen über die Ostsee und fangen Insekten. Während dessen warten die Küken in den Brutröhren oder sitzen, frisch ausgeflogen, auf den Wurzeln der Sträucher.

Vom Strand bei Thiessow hat man einen schönen Blick über die Küstenlinien von Lobbe, Göhren bis hinter Sellin.

Durch den Südperd, den Buchenwald, geht es nun steil hinauf zum Lotsenturm, von dem man einen wunderbaren Blick über Rügens Küstenlinien der Umgebung hat. Es lohnt sich je nach Wetterlage unbedingt auf den kleinen Turm hinauf zu steigen.

Eine schöne Wandertour, die man je nach Kondition komplett zu Fuß unternehmen kann oder man fährt mit dem Bus zurück. Aber dann verpasst man was und es läuft sich sehr gut…

Und immer 50 Cent einstecken

😉

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen