Durch die Renthendorfer Umgebung

Über einen kleinen Abendspaziergang über den Feldern und Wiesen der Renthendorfer Umgebung.
Und als einst der Naturforscher Alfred Brehm die Umgebung seines Heimatdorfes Renthendorf erkundete, begann er die Tierwelt zu beobachten.
Daraus und seinem Interesse zur Wissenschaft entstand später sein bekanntes Werk das “Brehm’s Tierleben”. Außerdem präparierte er viele Vögel für eine umfangreiche Sammlung. Denn er wollte dem einfachen Volk das Verständnis zur Natur näher bringen.
Sein Wohnhaus in Renthendorf beherbergt ein kleines Museum zum Leben und Wirken des berühmten Naturforschers aus Thüringen.

Nun kann man immer noch einige schöne Details in der Landschaft beobachten. So wie damals Alfred Brehm. Ob man jetzt nur das Alfred-Brehm-Haus besucht oder eine Wanderung durch die hügelige Landschaft der Umgebung unternimmt, es ist für jeden etwas dabei. Manchmal muss man sich eben nur ein klein wenig Zeit nehmen um aus den kleinen Dingen etwas großes heraus zu holen.

Renthendorf zieht sich lang durch die Landschaften der Tälderdörfer und ist von hügelig bewaldeter Landschaft eingerahmt.

Die Renthendorfer Umgebug. Ein Hochstand an den Kornfeldern in der Abendsonne.
Landschaften bei Renthendorf

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen