Ostern am Käseberg

Eine Wanderung zu Ostern auf den Käseberg bei Saara. Gleich hinter Saara bei Gera geht ein gemütlicher Wanderweg durch die Felder hinauf zum Käseberg nach Kaltenborn. Sobald man am ersten kleinen Wäldchen ankommt, lädt ein Rastplatz zum Verweilen ein. Während man es nun bequem gemacht hat, kann man weit in die Landschaft sehen. Außer dem Schönaer Speicher erblickt man noch die Dächer der Ortschaften der Umgebung, von Bocka und die Saaraer Dorfkirche.

Ohne dass man sich nun groß anstrengen muss, kommt man auf dem Abzweig zum Häselsberg und kann von dort aus in Richtung Geißen, Töppeln oder Kraftsdorf wandern. Wie groß die Wanderung werden soll liegt nun am Wanderer selbst. Alles interessante Wege die im Sommer aber des öfteren durch die Weidezäune versperrt sind. Dann muss man schon des öfteren sehr kreativ werden.

An den Wegrainen waren des öfteren Eulen in den Bäumen und Sträuchern zu hören. Aber sie halten sich gut versteckt. Ein paar wenige unberührte Flecken, wo Natur noch Natur ist, konnte man ebenfalls finden.

Zum Abschluss des Tages konnte man auf dem Rückweg ein abklingendes Gewitter über Gera beobachten. Während die Sonne flach in die dunklen Wolken hinein schien zeigte sich ein dicker Regenbogen. Das ist die perfekte Wanderung zum Himmelfahrtstag.

Zu Ostern am Käseberg mit Blick in die Landschaften von Saara bis Bocka
Blick vom Käseberg über Saara

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen