Der Hund will was erleben und ich darf auch mit, na ist das nicht schön. Am Waldweg nach Quirla war es dann so weit. Rechts im hohen Farn stand ein Reh wie hypnotisiert und starrte mich an. Mit einmal hieß es, mach mal ein Bild. Gut bis ich so weit war und endlich 3 mal abgedrückt hatte, flüchtete es auf den nächsten hohen Hang im Wald, schaute noch einmal zurück und war schließlich verschwunden.

Zu Hause sortierte ich meine Bilder und habe es immer noch nicht bemerkt. Erst als ich darauf hingewiesen wurde sah ich dann, was ich eigentlich verpasst hatte.

Und siehst Du es auch? ….

zeitzgrund
Unterwegs an der Teufelstalbrücke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen