An der Hundhauptener Dorfkirche zur Rapsblüte

Die Hundhauptener Dorfkirche St. Anna im Landkreis Greiz. Sobald man Gera über die B2 verlässt kann man sie über das Dörfchen Markersdorf in Richtung Münchenbernsdorf erreichen. Die im Jahre 1599 erbaute kleine Kirche beherbergt im Dach kleine Vampire. Die Fledermaus-Wochenstuben des Großen Mausohrs. Das Große Mausohr ist ein Deutschland eines der vier großen Fledermaus-arten und steht unter strengem Schutz. Das Vorkommen gilt in der Region als eines der Größten in der Nähe der Weißen Elster.

In der Landschaft rund um Hundhaupten blühen zur Zeit die Rapsfelder und tauchen den Frühling in ein undurchdringliches Gold. Während der Rapsblüte wirken die Dorflandschaften umso interessanter.


Hinter Hundhaupten beginnt das kleine Hegebachtal, welches sich bis nach Saara durch die Wälder der Umgebung schlängelt. Dort findet man neben einigen Himmelschlüssel-wiesen auch Orchideen und so manchen seltenen Falter. Im Frühling findet man entlang des Baches und der kleinen Teiche so manche seltene Amphibie. Aber man muss sich schon ein wenig auskennen. Es rennt einem nichts über den Weg. Sowie man sich am Ende des Waldweges etwas links hält kann über die Waldwege zurück als Rundwanderweg laufen.

Die Hundhauptener Dorfkirche hinter den gelben Rapsfeldern
Dorfkirche in Hundhaupten

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen