Die Kalte Eiche bei Gera – Eiskalt erwischt

Endlich, man muss ja auch einmal ein wenig Glück habe. Ein Termin und vorher noch ein wenig Zeit. Dazu noch die Kamera im Kofferraum und bei vorbeifahren sehe ich die Bäume voller Reif. Und das unter einem blauen Winterhimmel.
Da reicht die Zeit gerade so um mal eben schnell anzuhalten und zur Kalten Eiche zu laufen. Schon von weitem konnte man sehen, dass diese ebenfalls komplett von Reif überzogen war. Und der Mond stand dazu noch schwach am Himmel und schaute durch die oberen Äste der Eiche. Was will man mehr. Jetzt kann die Eiche von mir aus umfallen.. Nein, nur Spass. Es gibt noch genügend andere Gelegenheiten dort hin zu fahren.

Im blauen Winterhimmel hebt sich die mächtige Kalte Eiche mit ihren von Reif überzogenen Zweigen in den Vordergrund
Die Kalte Eiche bei Gera

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen