Die Rissfälle im Vogtland

Ein ganz kurzer Besuch an die Rissfälle im Vogtland war es vergangenes Wochenende. Bei Hammerbrücke im Vogtland schlängelt sich der Obere Floßgraben in mehreren kleinen Wasserfällen durch die felsige Waldlandschaft. Dort endet er an der Weißen Göltzsch. Außerdem gelangt man von da auch zum Elsenfelsen oder zum Wolfenstein. Entweder man nutzt die außgeschilderten Rundwanderwege oder entscheidet sich für ein bestimmtes Ziel.

Der kleine Floßgraben ist bei vielen Fotografen ein beliebtes Ziel. Da hat man zu jeder Tageszeit und Abhängig der Jahreszeiten vollkommen unterschiedliche Lichtstimmungen. Das macht fast jedes Bild einzigartig. Voraussetzung es liegt im Sinne des Betrachters. Je mehr man allerdings in die übliche Zeit der Sonntags-Spaziergänger hineinkommt, desto unruhiger wird die Szenerie. Am Besten ist es außerhalb der Ferien und am Sonntag besser Vormittags.

Aber auch abseits der Rissfälle kann man so einiges erkunden. Viele kleine Details lauern oft unbemerkt am Waldboden oder abseits der Wanderwege.Nur wird mancher eben etwas mehr Zeit an den Rissfällen verbringen als er eigentlich wollte. Denn wer genauer hinsieht entdeckt oft viel mehr. Und um diese Details geht es uns ja. Mit den Parkplätzen ist es so eine Sache. Wer nicht kommt zur rechten Zeit….
Allerdings gibt es einige schmale Möglichkeiten an den Feldwegen. Leider hatten wir an diesem Tag keine Zeit zur Verfügung das Gebiet noch intensiver zu erkunden. Aber es wird sicherlich irgendwann geschehen…

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen